Fußball

   Spartenleiter: Stefan Schwarze

Tel: 04243 971813

e-mail: stefanschwarze@web.de

Stellvertretender Spartenleiter:

Marco Rußmann

Tel: 04243 941178

Mobil: 0152 90016586

email: marcorussmann@aol.com


Gemeinsame Erklärung zu den IWGR19

page1image14129248      page1image14131120           page1image14127792

Gemeinsame Erklärung zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11. –24. März 2019 zur Verbreitung über DFB, DFL und die Regional- und Landesverbände

Fußball überwindet Grenzen, baut Brücken und verbindet Menschen – unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe oder sexueller Identität. Über 80.000 Fußballspiele führen in der Bundesrepublik jede Woche aufs Neue Millionen Sportbegeisterte zusammen. Rund 7,1 Millionen Menschen in Deutschland – über 8,5 Prozent der Bevölkerung – sind Mitglied eines Fußballvereins.

Unsere Fußballvereine leisten wichtige Integrationsarbeit und wir Verbände unterstützen sie dabei gerne, denn sie bringen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion zusammen.

In unserem Sport stehen gegenseitiger Respekt, Fair Play und Solidarität an oberster Stelle. Ganz gleich ob daheim oder beim Auswärtsspiel: Wir sehen nicht tatenlos zu, wenn Hetzeund Gewalt zunehmen. Deshalb unterstützen wir die diesjährigen „Internationalen Wochen gegen Rassismus“. Wir rufen alle Fußballbegeisterten auf rassistischen und anderen diskriminierenden Parolen die rote Karte zu zeigen!

Wir stehen zusammen – gegen Rassismus und für 100% Menschenwürde. Denn ein bisschen Menschenwürde gibt es nicht.

Die INTERNATIONALEN WOCHEN GEGEN RASSISMUS gehen auf einen Beschluss der Generalversammlung der Vereinten Nationen zurück. Sie erinnern an das „Massaker von Sharpeville“, beidem die südafrikanische Polizei am 21. März 1960 im Township Sharpeville 69 friedlich Demonstrierende erschoss.

In Deutschland und ganz Europa finden jährlich mehrere tausend Veranstaltungen von Vereinen, Organisationen, Schulen, Religionsgemeinden und dem Sport statt, die öffentlichkeitswirksam Zeichen gegen Rassismus und für Menschenrechte und Frieden setzen. Zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2018 wurden erstmals über 1.750 Veranstaltungen dokumentiert sowie 1.700 Freitagsgebete bei denen die Überwindung von Rassismus in den Ansprachen aufgegriffen wurde – so viel Engagement wie noch nie.

Die Anzahl und Vielfalt der Veranstaltungen zeigen, dass die UN-Wochen gegen Rassismus eine immer stärkere Bewegung werden. Dieses beeindruckende Signal brauchen wir, um deutlich zu machen, dass die Mehrheit menschenfeindliche Angriffe auf Minderheiten und rassistische Verletzungen der Menschenwürde nicht ohne Widerspruch hinnimmt.

Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Europawahlen stehen die Internationalen Wochen gegen Rassismus 2019 unter dem Motto „Europa wählt Menschenwürde“. Ziel ist es insbesondere, den nationalistischen, rassistischen und autoritären Angriffen von rechtsaußen ein Europa der Freiheit, der Demokratie und der Menschenrechte entgegenzustellen.

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus finden vom 11.-24. März 2019 statt.

https://stiftung-gegen-rassismus.de/iwgr

page2image14061632

Fairplay geht vor beim SV Marhorst!

Der SV Marhorst unterstützt die DFB Fairplay Aktion

 

 


……

hier geht es zu den Herrenmannschaften

Damenmannschaften

Junioren

 

WICHTIG!

Neue Spielregeln des NFV Diepholz

Handzettel Auszug NFV Ordnung

Wichtig: demnächst gehen die Daten von Spielern mehr und mehr online. Deswegen werden unsere Trainer jüngere Spieler (unter 13 Jahre) und deren Eltern informieren und über Ihre Rechte aufklären.

Veröffentlichung von Daten des Spielers/der Spielerin

Es liegt in der Natur des Sports sich im Wettbewerb zu messen. Es besteht ein berechtigtes öffentliches Interesse an den Fußballspielen und der Veröffentlichung derer Ergebnisse.
Der elektronische Spielbericht ermöglicht die Veröffentlichung in Print- und Onlinemedien. Dazu gehören auch Name und Vorname der Spieler/innen und Mannschaftsbetreuer/innen. Die Veröffentlichung der Daten aus dem Spielbericht ist bei Personen, die älter als 13 Jahre sind, grundsätzlich zulässig.

Der Spieler/die Spielerin oder die Erziehungsberechtigten haben der Veröffentlichung der Daten zugestimmt.

Der Spieler/die Spielerin – im Fall von Minderjährigen ein gesetzlicher Vertreter hat eingewilligt, dass das zur Verfügung gestellte Lichtbild durch den eigenen Verein, den DFB e.V. und seine Mitgliedsverbände und die DFB-Medien GmbH & Co KG in Print- und Online-Medien, wie z. B. auf den Internet-Seiten des Vereins und Verbands und auf der Online-Plattform des Amateurfußballs „FUSSBALL.DE“, einschließlich der damit verbundenen mobilen Angebote und Druckerzeugnisse im Rahmen von Mannschaftslisten, Spielberichten oder Livetickern verwendet und an die Verleger von Druckwerken sowie Anbieter von Online-Medien zum Zwecke der Berichterstattung über Amateur- und Profifußball übermittelt werden darf.

Der Spieler/die Spielerin oder die Erziehungsberechtigten haben der Veröffentlichung der Daten zugestimmt.

 

 

_______________________________________               ______________________________________

Ort/Datum                                                          (Unterschrift)